W 50 - DL 30

Hersteller   
    VEB IFA Automobilwerke Ludwigsfelde
Fahrgestell W 50 L
Aufbau VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde
Motor 4-Zylinder, 4-Takt-Diesel, wassergekühlt
Hubraum 6560 ccm
Leistung 125 PS bei 2300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 83 km/h
Pumpe FPH 22/8
Leiterlänge 30 m
Baujahr 1985

Historisches:

Die Drehleiter DL30 auf dem Fahrgestell des Typs W50 L aus dem VEB IFA-Automobilwerk Ludwigsfelde, löste ab 1969 die leistungsschwächeren S4000-1 ab.

Sie konnte im Gegensatz zur DL 25 auf S 4000-1 auch für den Kranbetrieb eingesetzt werden. Mit dem Leiterpark können Lasten mit einem Gewicht bis zu 1 Tonne gehoben werden.

Am oberen Ende konnte ein Wendestrahlrohr montiert werden bzw. konnten über 2 Zapfen 2 Scheinwerfer angebracht werden.

Die Drehleiter DL 30 hatte eine Doppelkabine und stellte die erste Variante von Drehleitern auf einem W 50 Fahrgestell dar.

Anfangs war sie mit manuell zu bedienenden Spindeln, später dann mit hydraulischen Stützen ausgerüstet.

Die Besatzungsstärke betrug 1:4 (5 Feuerwehrleute).

In 2 Gerätekästen unter der Plattform waren weitere feuerwehrtechnische Geräte verstaut.


Letzter Einsatz

Nr. 29 bis 30
17.03.2019
09.01 Uhr
Bäume drohen auf
Haus zu fallen
Chemnitztalstraße und Chemnitzer Landstraße

Nr. 28
15.03.2019
16.25 Uhr
Großer Ast droht auf
Straße zu fallen
Auerswalder Hauptstraße


Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren