W 50 - DL 30

Hersteller   
    VEB IFA Automobilwerke Ludwigsfelde
Fahrgestell W 50 L
Aufbau VEB Feuerlöschgerätewerk Luckenwalde
Motor 4-Zylinder, 4-Takt-Diesel, wassergekühlt
Hubraum 6560 ccm
Leistung 125 PS bei 2300 U/min
Höchstgeschwindigkeit 83 km/h
Pumpe FPH 22/8
Leiterlänge 30 m
Baujahr 1985

Historisches:

Die Drehleiter DL30 auf dem Fahrgestell des Typs W50 L aus dem VEB IFA-Automobilwerk Ludwigsfelde, löste ab 1969 die leistungsschwächeren S4000-1 ab.

Sie konnte im Gegensatz zur DL 25 auf S 4000-1 auch für den Kranbetrieb eingesetzt werden. Mit dem Leiterpark können Lasten mit einem Gewicht bis zu 1 Tonne gehoben werden.

Am oberen Ende konnte ein Wendestrahlrohr montiert werden bzw. konnten über 2 Zapfen 2 Scheinwerfer angebracht werden.

Die Drehleiter DL 30 hatte eine Doppelkabine und stellte die erste Variante von Drehleitern auf einem W 50 Fahrgestell dar.

Anfangs war sie mit manuell zu bedienenden Spindeln, später dann mit hydraulischen Stützen ausgerüstet.

Die Besatzungsstärke betrug 1:4 (5 Feuerwehrleute).

In 2 Gerätekästen unter der Plattform waren weitere feuerwehrtechnische Geräte verstaut.


Letzter Einsatz

Nr. 05
18.01.2019
15.01 Uhr
Unklare Lage nach Verkehrsunfall
Bundesautobahn BAB 4 Richtung Dresden

Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis