Einsatz 18 bis 42 - 11.08.2020

Einsatzstichwort: technische Hilfe, Unwetterlage in der Gemeinde Lichtenau
Alarmzeit: 13.33 Uhr
Einsatzort: Gemeinde Lichtenau, OT Auerswalde und OT Garnsdorf
Eingesetzte Kräfte und Fahrzeuge: VRW, TLF 16/25, LF 8, DLK 23/12
Freiwillige Feuerwehr Auerswalde: Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)
Freiwillige Feuerwehr Garnsdorf: Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6), Mannschaftstransportwagen (MTW)
Freiwillige Feuerwehr Krumbach: Tragkraftspritzenfahrzeug (TSW-W)
Freiwillige Feuerwehr Ottendorf: Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)


Am Dienstagmittag zog eine Gewitterzelle über die Gemeinde Lichtenau und brachte eine Niederschlagsmenge von etwa 100 Liter Wasser auf den Quadratmeter. Diese extreme Wassermengen liesen die Bäche in den OT Auerswalde und OT Garnsdorf über die Ufer treten.
Nach der Alarmierung von allen 5 Ortsfeuerwehren arbeitete die gesamte Freiwillige Feuerwehr Lichtenau über 40 Einsätze in den betroffenen Ortsteilen ab.
Die OF Oberlichtenau wurde zu 24 Einsatzstellen in den OT Auerswalde gerufen. So pumpten wir aus Kellern und Grundstücke an der Auerswalder Hauptstraße viele Liter Wasser wieder in den Bach.
Gegen 18.30 Uhr waren dann alle Einsatzstellen abgearbeitet und wir konnten unsere Fahrzeuge reinigen und wieder für den nächsten Einsatz fertigmachen.

 

Letzter Einsatz

Nr. 59
24.10.2020
12.35 Uhr
unbekannte Rauchentwicklung,
Chemnitztalstraße

Nr. 58
22.10.2020
06.53 Uhr
Rauchentwicklung nach Großbrand,
Chemnitztalstraße

Nr. 57
21.10.2020
10.26 Uhr
Wohnhausbrand
Chemnitztalstraße,
OT Auerswalde

Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren