Einsatz 56 - 30.11.2019

Einsatzstichwort: technische Hilfe, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Alarmzeit:
05.19 Uhr
Einsatzort: Autobahn BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Ost und Frankenberg
Eingesetzte Kräfte und Fahrzeuge: VRW, TLF 16/25, DLK 23/12
Feuerwehr Chemnitz: zwei Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Rüstwagen, Feuerwehrkran
Freiwillige Feuerwehr Glösa: Löschgruppenfahrzeug


Ein witterungsbedingter Verkehrsunfall auf der Autobahn BAB 4 forderte die Kameraden am Samstagmorgen. An der Einsatzstelle angekommen, waren schon Kräfte der Feuerwehr Chemnitz vor Ort und hatten gerade mit der medizinischen Versorgung und der technischen Rettung der eingeklemmten Person begonnen.
Zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Chemnitz befreiten wir eingeklemmte Fahrerin aus ihrem Wrack und übergaben sie an den Rettungsdienst.
Zeitgleich dichteten wir den aufgerissenen Dieseltank ab und banden mit Ölbindemittel die ausgelaufenen Betriebsmittel ab. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die BAB 4 in Fahrtrichtung Dresden komplett und in der Gegenrichtung die linke Fahrspur gesperrt.

Nach Abschluss aller Arbeiten übergaben wir gegen 08.00 Uhr die Einsatzstelle an die Polizei und fuhren in unseren Standort zurück.

 


Letzter Einsatz

Nr. 56
30.11.2019
05.19 Uhr
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Autobahn BAB 4
Richtung Dresden

Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren