Einsatz 33 - 26.04.2019

Einsatzstichwort: technische Hilfe, Verkehrsunfall mit unklarer Lage, ausslaufende Betriebsmittel
Alarmzeit: 21.45 Uhr
Einsatzort: Bundesautobahn BAB 4, Fahrtrichtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Chemnitz-Ost und Frankenberg
Fahrzeuge: VRW, TLF 16/25, DLK 23/12
Freiwillige Feuerwehr Auerswalde: Löschgruppenfahrzeug


Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oberlichtenau und Auerswalde am späten Freitagabend auf die BAB 4 gerufen. An der Einsatzstelle fanden die ersten Kräfte einen VW Golf, mit einer eingeklemmten Person, vor.
Nach einer Lageerkundung und mit Rücksprache des Rettungsdienstes befreiten die Einsatzkräfte gemeinsam den Patienten aus seinem zerstörten Fahrzeug. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme beendet hatte übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und konnten wieder in die Gerätehäuser zurückkehren.
(Fotos Feuerwehr Oberlichtenau und Erik Hoffmann)


Letzter Einsatz

Nr. 01
22.01.2020
13.31 Uhr
Verkehrsunfall
Autobahn BAB 4
Fahrtrichtung Chemnitz

Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren