Einsatz 29 - 17.03.2019

Einsatzstichwort: Technische Hilfe, Bäume drohen auf Haus zu fallen
Alarmzeit: 09.01 Uhr
Einsatzort: Chemnitztalstraße, OT Auerswalde, Lichtenau
Fahrzeuge:
VRW, DLK 23/12
Freiwillige Feuerwehr Auerswalde: Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)
Freiwillige Feuerwehr Garnsdorf: Löschgruppenfahrzeug (LF8/6)


Kurz nach dem Frühstück am Sonntagmorgen wurden die Kameraden der Feuerwehr Oberlichtenau zur Unterstützung nach Auerswalde gerufen. An der Einsatzstelle drohten zwei Bäume auf ein Haus zu fallen. Nachdem der Energieversorger sich um das Abklemmen der Stromleitung gekümmert hatte, konnten die zwei Bäume mit Hilfe der Drehleiter abgetragen werden.
Zu einer zweiten Einsatzstelle fuhren die Kameraden danach noch auf die Chemnitzer Landstraße, wo die Feuerwehr Garnsdorf die Hilfe der Drehleiter benötigte.
An dieser Einsatzstelle konnten wir leider nichts machen, da das gefahrlose Aufstellen der Drehleiter nicht möglich war.
Die Einsatzleitung entschied sich, den Baum zu sichern und von einer Fachfirma fällen zu lassen.

Letzter Einsatz

Nr. 54
24.10.2019
17.40 Uhr
Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
Staatsstraße S 200

Nr. 53
21.10.2019
14.03 Uhr
auslaufender Dieselkraftstoff
Autobahn BAB 4,
Raststätte Auerswalder Blick


Aktuelles

Feuerwehr Oberlichtenau
jetzt auch auf
Facebook

Powered by CMSimple | Template modified by NCD 2015 | Login| Impressum | Datenschutzerklärung | Inhaltsverzeichnis
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren